Zur mobilen Ansicht wechseln »

Wikileaks Wikileaks-Informantin Chelsea Manning will in den US-Senat.

 
  - Foto: AP/Steven Senne
Die bekannte Wikileaks-Whistleblowerin bewirbt sich als Kandidatin der Demokraten in Maryland. Ihr werden aber vorerst nur geringe Chancen eingeräumt.

Chelsea Manning, die einst als US-Soldat Bradley Manning Geheimnisse der US-Streitkräfte an die Internetplattform Wikileaks weitergegeben hatte, will in den US-Senat. Die 30-Jährige, inzwischen aus der Militärhaft entlassen, hat sich im Bundesstaat Maryland für ein Mandat beworben, wie aus am Samstag bekannt gewordenen Wahlunterlagen des Staates hervorgeht.

Manning selbst äußerte sich zunächst nicht. Ihre Chancen werden als gering eingestuft. Ihr Gegner, Demokrat Ben Cardin, hält das Amt bereits seit 2007 inne und verfügt Berichten zufolge über ein Wahlkampfbudget in der Höhe von zwei Millionen US-Dollar. Es ist allerdings noch unbekannt, wie Manning ihre Kampagne aufbauen wird. Nach ihrer Entlassung aus der Haft wurde sie Aktivistin für Transparenz- und Bürgerrechts-Themen.

(APA) Erstellt am 14.01.2018, 09:50

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?