Zum Start der Next-Gen-Spielkonsole vergangenes Jahr gab es große Nachfrage, bislang konnte Sony mehr als zehn Millionen Stück verkaufen

© APA/EPA/IAN LANGSDON

Produkte
12/03/2013

2,1 Millionen PlayStation 4 in 16 Tagen verkauft

Sonys Spielkonsole PlayStation 4 hat sich im Monat November 2,1 Millionen Mal verkauft. Sonys Heimat Japan steht noch aus, dort startet sie erst nächstes Jahr.

Der Verkaufsstart der PlayStation 4 war für Sony offenbar recht erfolgreich. Der Konzern gab in seinem offiziellen PlayStation-Blog bekannt, dass Sony im November 2,1 Millionen Stück der Spielkonsole absetzen konnte. Bereits zuvor hatte Sony bekannt gegeben, dass in den USA am ersten Verkaufstag eine Million PS4s verkauft wurden. Damit ist der japanische Konzern auf einem guten Weg, sein selbst gestecktes Ziel von fünf Millionen verkauften Einheiten bis zum März 2014 zu erreichen.

Noch kein weltweiter Start von PlayStation 4

Von Sonys schärfstem Konkurrenten, Microsofts Xbox One, ist bislang lediglich bekannt, dass sie ebenfalls eine Million Stück am ersten Verkaufstag absetzen konnte. Microsofts Spielkonsole war aber am 22. November weltweit gestartet. In Europa musste man auf die PlayStation 4 nach dem Verkaufsstart am 15. November noch zwei Wochen warten. In Japan wird die Spielkonsole erst Ende Februar erhältlich sein.