Produkte
02/20/2019

36 Jahre alter Apple IIe wird zum Killerroboter

Der uralte Apple-Computer wurde von einem Programmierer in aufwändiger Arbeit umfunktioniert.

Der legendäre Apple IIe inspiriert auch 36 Jahre nach seiner Markteinführung die Hacker-Community. Der Programmierer Mike Kohn hat vor wenigen Tagen ein Video auf seinem Blog veröffentlicht, das den Uraltcomputer als fahrenden Roboter auf Rädern zeigt. Als Inspiration dienten Kohn "furchterregende" Killerroboter aus Science-Fiction-Horrorfilmen der 80er-Jahren. Um dem Apple IIe mehr Schlagkraft zu verleihen, ist der fahrende Computer mit einem Spielzeugschwert ausgestattet, das potenzielle Gegner aus dem Weg räumen soll.

Roboter droht und flucht

Neben der Akkuversorgung ist der Roboter auch mit einer Sprachausgabe ausgestattet und kann Drohungen wie "Out of my way jackass!" und "F*** you" aussprechen, wobei das Schimpfwort mit einem hohen Ton überblendet wird. Laut dem Programmierer war das Projekt weitaus mehr Arbeit, als man aufgrund des Videos und der begrenzten Funktionsweise erwarten würde.

Zu den größten Herausforderungen zählten Kohn zufolge, das Steuerungsmodel einzubauen, damit der Apple IIe überhaupt im Raum gesteuert werden kann, aber auch die Kommunikation zwischen der Steuerungs-Platine und dem Computer über die Programmiersprache Apple BASIC. Ebenfalls komplizierter als erwartet war offenbar, die Stromversorgung von kabelgebunden auf Akkubetrieb hinzubekommen, da der Apple-Computer auf verschiedene Stromstärken bei unterschiedlicher Spannung angewiesen ist.