Produkte
01.09.2016

Acer Predator 21X: Gaming-Laptop mit Desktop-Hardware

Der Predator 21X ist der erste Laptop mit einem 21 Zoll großen Curved-Screen. Ebenfalls verbaut: zwei GTX 1080, eine mechanische Tastatur, fünf Lüfter und sechs Lautsprecher.

Mit dem Predator 21X will sich Acer an jene Spieler richten, die auch unterwegs nicht auf High-End Ausstattung verzichten wollen. Das Notebook bringt acht Kilo auf die Waage und auch das gekrümmte 21-Zoll-Display trägt zu den wuchtigen Dimensionen des Predator 21X bei.

Das Display löst mit 2560 mal 1080 Pixeln im Verhältnis 21:9 auf und hat dadurch einen besonders weiten Blickwinkel.

High- End Spezifikationen sollen überzeugen

Zwei GTX-1080-Grafikkarten sowie ein Intel Core i7 der Kaby-Lake-Generation sollen die Rechenkraft für das mit Nvidia-G-Sync ausgestattete Display liefern. Gekühlt wird das System von fünf teilweise beleuchteten Lüftern, von denen einer über ein Fenster von außen beobachtet werden kann. Für den Sound sind vier Lautsprecher und zwei Subwoofer zuständig.

Außerdem ist eine mechanische Tastatur verbaut dessen Ziffernblock sich umdrehen lässt, um das auf der anderen Seite befindliche Touchpad zu bedienen. Ein Eye-Tracking-System soll beim Spielen den Blick erfassen und so bei Games, die die Technologie unterstützen, beispielsweise das Zielen vereinfachen.

Ab Jänner soll der Predator 21X verkauft werden. Ob und wann das Gerät in Österreich und Deutschland erscheint, wurde von Acer noch nicht bekannt gegeben. Der Preis soll laut CNET deutlich über 5000 US- Dollar liegen.

Alle wichtigen News rund um die IFA 2016 in Berlin findet ihr hier.