© Heinz-Peter Bader, reuters

Produkte
10/16/2013

Amazon arbeitet mit HTC an Smartphone

Die Spekulationen über ein eigenes Smartphone von Amazon verdichten sich. Als Partner für das Gerät, das nicht vor 2014 auf den Markt kommen soll, dürfte HTC fungieren.

Der weltgrößte Online-Händler arbeite mit dem Hersteller HTC zusammen, berichtete die „Financial Times“ am Dienstag unter Berufung auf informierte Kreise. Von drei besprochenen Modellen sei eins weit fortgeschritten. Allerdings schränkten die Quellen ein, dass es noch keinen Zeitplan für eine Markteinführung gebe und Amazon das Projekt auch ganz aufgeben könne. Vor 2014 werde das Gerät auf jeden Fall nicht erscheinen.

Seit längerem Spekulationen

Über Pläne für ein Amazon-Smartphone wird bereits seit mindestens zwei Jahren spekuliert, vor allem nachdem der Konzern im Herbst 2011 ins Tablet-Geschäft eingestiegen war. Mit einer Partnerschaft mit HTC würde Amazon einen ähnlichen Weg wie Google gehen, das seine Geräte der „Nexus“-Serie von Herstellern wie LG bauen lässt.

HTC kämpft seit über einem Jahr mit Absatzproblemen und verbuchte zuletzt den ersten Quartalsverlust. Das Unternehmen kooperierte bereits mit Facebook und baute das Gerät HTC First mit Diensten des Online-Netzwerks im Vordergrund. Das Modell verkaufte sich aber schwach.