Produkte
22.08.2016

Android 7.0 "Nougat" veröffentlicht

Google hat am Montag die jüngste Android-Version 7.0 freigegeben, die unter anderem überarbeitete Benachrichtigungen und eine neue "Multi-Window"-Funktion bringt.

Üblicherweise veröffentlicht Google neue Versionen seines mobilen Betriebssystem Android mit neuer Nexus-Hardware. Diesmal hat der Internetkonzern mit dieser Tradition gebrochen. Seit Montagabend liefert Google Android 7.0 (Codename: „Nougat“) als Over-the-air-update für das Nexus 6P, das Nexus 5X und das Nexus 6 sowie für die Tablets Nexus 9 und Pixel C aus.

Neue Benachrichtigungen und "Multi-Window"-Funktion

Die größten Veränderungen gegenüber der Vorgängerversion betreffen die Benachrichtigungen und die neue „Multi-Window“-Funktion. Benachrichtigungen werden nun nach App gruppiert. Sie können auch direkt aus dem Benachrichtigungsbereich beantwortet werden. Die neue „Mulit-Window“-Funktion ermöglicht es, zwei Apps gleichzeitig auf dem Display anzuzeigen, eine Möglichkeit, die auch das iPad unter iOS 9 bietet.

Data Saver

Daneben gibt es zahlreiche Detailverbesserungen, so können etwa die Schnelleinstellungen künftig frei sortiert werden. Neu ist auch eine Data-Saver-Funktion, die Datenübertragungen im Hintergrund blockiert. Einzelne Apps können von den Beschränkungen ausgenommen werden. Ebenfalls neu sind 72 neue Emojis. Android-Nutzer können mit Android 7.0 auch Hautfarben von Emoji-Charaktären ändern.

Wann andere Hersteller ihre "Nougat"-Updates ausliefern ist noch nicht bekannt. Entsprechende Ankündigungen dürften in den nächsten Tagen folgen. Das erste neue Smartphone mit Android 7.0 wird das LG V20 sein, das voraussichtlich Ende August im Rahmen der IFA in Berlin präsentiert wird.