Produkte
12.10.2013

Android KitKat 4.4 Bilder zeigen neue Oberfläche

Kurz vor dem offiziellen Launch des Nexus 5 sowie Android KitKat 4.4 sind neue Bilder durchgesickert, die schon einiges über das Betriebssystem-Update verraten.

Eine von einem italienischen Android-Blog gepostete Bilderstrecke deutet auf einige Design-Neuerungen und Änderungen in Android 4.4 hin. Wie schon bei sämtlichen Google-Services soll offenbar auch Android noch aufgeräumter und reduzierter wirken. So sind die Icons oben nun ganz in Weiß vor transparentem Hintergrund gehalten. Wechselt man von einem der Home-Screens in die App-Übersicht fällt auf, dass der Hintergrund nicht mehr schwarz ist, sondern ebenfalls das Hintergrundbild ziert.

Einige Menüpunkte wie Google Settings und die Google Suche sind nun rund gehalten, Google Photos und Google+ zeigen aber weiterhin eine quadratische Icon-Form. Eine eigenständige Galerie-App ist aus den Screenshots nicht auszumachen, es ist anzunehmen, dass Google Photos diese Funktion übernehmen wird. Neu ist optisch auch ein Kamerasymbol, das den Schnellzugriff vom Home- bzw. Lockscreen aus besser illustrieren soll.

Neue Funktionen

Funktional hat sich auch einiges getan. Wie schon in anderen Leaks durchsickerte, will Google bei Android 4.4 die NFC-Bezahlfunktion "Tap & Pay" stärker ins System integrieren. Als praktisches Feature erscheint auch ein Batterie-Sparmodus, der bei den Einstellungen des Ortungs-Modus (Location Mode) aktiviert werden kann. Hier kann man nun zwischen hoher Genauigkeit (high accuracy), Batteriesparen (battery saving) und nur Gerätesensoren (device sensors only) wählen.

Wann KitKat 4.4 und/oder das Nexus 5 vorgestellt wird, ist unklar. Gerüchte sprechen bereits vom Dienstag, den 15. Oktober. Brancheninsider rechnen allerdings erst mit einer Präsentation Ende Oktober. Bisher hat Google auch keine Einladungen an Journalisten für eine Pressekonferenz ausgeschickt, was aktuell auch eher gegen den 15. Oktober spricht.