Produkte
15.12.2016

Angebliche Fotos des letzten Tastatur-BlackBerrys aufgetaucht

2017 soll der letzte BlackBerry mit physischer Tastatur erscheinen. Neben den technischen Daten sind jetzt auch Fotos aufgetaucht.

BlackBerry hat versprochen, noch drei Android-Smartphones zu veröffentlichen, bevor man sich aus dem Smartphone-Geschäft zurückzieht. Das DTEK50 und DTEK60 gibt es bereits, im ersten Quartal 2017 soll DTEK70 folgen. Laut CEO John Chen wird das ein Tastatur-Smartphone sein, so wie er es den BlackBerry-Usern versprochen hat.

Laut Spekulationen wird das DTEK70 unter dem Namen BlackBerry Mercury entwickelt. Auf dem chinesischen Netzwerk Weibo sind jetzt Fotos aufgetaucht, die das Gerät zeigen sollen. Die Bilder wurden mittlerweile wieder gelöscht und wie Usern in Foren aufgefallen ist, stimmt die Spiegelung nicht mit der Position des Fingers auf dem zweiten Bild überein. Auch wenn deshalb die Echtheit der Fotos zu bezweifeln ist, könnten sie auf früheren Leaks, darunter Diagramme und Beschreibungen, basieren und zumindest einen ungefähren Eindruck des Mercury vermitteln.

Technische Daten

Verlässlicher sollen die Quellen sein, die die technischen Daten des Mercury geleakt haben. Das Smartphone soll eine Snapdragon 625 CPU, 3GB RAM, 32GB Speicher eine 18MP-Hauptkamera und 8MP-Frontkamera haben. Der Akku soll 3.400 mAh groß sein. Das Display soll eine Diagonale von 4,5 Zoll haben.

Aufgrund dieser Spezifikationen ist davon auszugehen, dass das Mercury zwischen 350 und 450 Euro kosten wird.