© futurezone

Batteriegate
11/03/2011

Apple bestätigt Akkuprobleme bei iPhone 4S

Die vielerorts berichteten Akkuprobleme beim neuen iPhone 4S sind offenbar hausgemacht. Apple hat gegenüber US-Medien bestätigt, dass das Betriebssystem in der aktuellen Version iOS 5 für die starke Akkubeanspruchung verantwortlich sein. Man habe einige Fehlerquellen ausmachen können und arbeite bereits an der Behebung.

Wie Apple mitteilte, sollen die Probleme innerhalb weniger Wochen beseitigt werden. Um diese Aussage zu untermauern stellte Apple eine Betaversion von iOS 5.0.1 für Developer zur Verfügung. Neben den Batterieproblemen sollen auch Ungereimtheiten beim Cloud-Service ausgeräumt werden. Weiters versprach Apple, die beim iPad 2 eingeführten neuen Multi-Touch-Gesten auch für das iPad 1 zur Verfügung zu stellen.

Seit Tagen war Apple mit

wegen der schlechten Akkuleistung konfrontiert gewesen, die bereits Erinnerungen an das letztjährige Antennendesaster aufkommen ließen. Apple wollte die Probleme zunächst nicht kommentieren, zuletzt deutete aber einiges darauf hin, dass die Akku-Probleme softwareseitig verursacht werden. Apple zufolge sei nur eine geringe Zahl von User von der Akkuproblematik betroffen gewesen.

Mehr zum Thema