© Deleted - 3679748

Produkte

Apple-Kreditkarte erlaubt keine Käufe von Kryptowährungen

Die geplante Kreditkarte von Apple wird keine Käufe von Kryptowährungen wie Bitcoin zulassen. Das geht aus den Geschäftsbedingungen hervor, die der Apple-Partner Goldman Sachs veröffentlicht hat. Auch der Kauf von Spielchips in Casinos oder Lotterietickets ist ausgeschlossen.

Apple folgt damit dem Beispiel großer US-Banken wie JP Morgan oder Citigroup. Diese sind wegen der starken Schwankungen der Internetwährungen besorgt, die Kunden in kurzer Zeit hohe Schulden aufbürden können. Apple will mit der Kreditkarte auf höhere Einnahmen aus Dienstleistungen kommen, um unabhängiger vom iPhone zu werden.

Die Kreditkarte wird demnächst in den USA erstmals angeboten, angekündigt wurde sie bereits im März. Es ist davon auszugehen, dass Apple sie künftig auch international anbieten verfügbar machen wird. Wann es so weit sein soll, ist aber vorerst noch unklar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!