© Apple

Produkte
03/18/2019

Apple stellt neues iPad Air und iPad Mini vor

Still und heimlich hat Apple am Montag neue iPads in sein Sortiment aufgenommen.

Als am Montagvormittag der Apple Store offline ging, war schon absehbar, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit neue Produkte kommen. Nun sind sie da. Deutlich überarbeitet wurde das iPad Air. Jenes kommt nun mit einer Displaydiagonale von 10,5 Zoll, anstatt 9,7 Zoll. Außerdem kommt es mit einem neuen A12 Bionic Chip und ist dadurch 70 Prozent schneller als das Vorgängermodell. Im Vergleich zum Vorgänger wird nun auch der Apple Pencil unterstützt - allerdings nur die erste Generation.

Außerdem neu ist ein iPad Mini. Abgesehen von der Displaydiagonale – das kleine Tablet kommt mit 7,9 Zoll – gleicht es dem großen iPad Air.

Abgrenzungen

Beide Tablets verfügen außerdem über laminierte Displays. Dadurch ist der Screen näher am Glas, ein Vorteil gegenüber dem Einsteiger-iPad, das ebenfalls den Apple Pencil unterstützt.

Im Vergleich zum aktuellen iPad Pro, unterscheiden sich das neue Air und das Mini unter anderem bei der Biometrie. So gibt es bei den neuen Modellen kein Face ID, sondern den bekannten Fingerabdruckscanner im Home-Button.

Mit dem A12X verfügen die Pros außerdem über einen schnelleren Chip und über ein 120hz-Display.

Preis und Verfügbarkeit

Die Geräte sind bereits im Apple Store erhältlich. Das große iPad Air kostet mit 64 Gigabyte 549 Euro, mit 256 Gigabyte 719 Euro. Alle technischen Details zu neuen iPad Air mit 10,5 Zoll gibt es auf der Apple-Webseite.

Das iPad Mini kostet mit 64 Gigabyte 449 Euro, mit 256 Gigabyte 619 Euro, also genau 100 Euro weniger als sein großes Schwesternmodell. Alle technischen Details zu neuen iPad Mini mit 7,9 Zoll gibt es auf der Apple-Webseite.

Verfügbar sind die Geräte mehr oder weniger sofort, der Apple Store listet ein Lieferdatum von fünf bis sieben Tagen.