© Apple

Produkte

Apple Store ist nicht erreichbar: Neue iPads und Macs erwartet

Montagvormittag ging der Apple Store offline – in der Regel ein sehr eindeutiges Anzeichen dafür, dass die Veröffentlichung neuer Produkte ansteht. Was genau kommt, darüber kann aktuell nur spekuliert werden. So wird etwa gemunkelt, dass das Unternehmen an einer neuen Version des iPad mini arbeitet, das mit einem stärkeren Prozessor ausgestattet ist. Denkbar wäre auch, dass anstelle des 9,7-Zoll-iPads ein Tablet mit 10,2-Zoll-Displaydiagonale kommt. Spekulationen gab es auch über iMacs mit neuem Innenleben.

Für kommenden Montag, den 25. März, hat Apple zu einer Präsentation geladen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird dort der hauseigene Netflix-Konkurrent präsentiert. Mit einer Veröffentlichung der Produkte eine Woche vorher, könnte Apple erreichen wollen, der Streaming-Dienst am Montag die volle Aufmerksamkeit bekommt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!