© Apple

Produkte
10/27/2019

Apple warnt iPhone-User: Update oder kein Internet

Besitzer eines iPhone 5 müssen ihr Gerät aktualisieren, um weiterhin online gehen zu können.

Wenn man immer noch ein iPhone 5 verwendet, sollte man dringend ein Software-Update durchführen. Apple warnt nun davor, dass man unbedingt vor dem 3. November auf iOS 10.3.4 aktualisieren soll, um das Handy weiterhin normal nutzen zu können. Macht man das nicht, könnten Kernfunktionen, wie etwa Zugang zu E-Mails, Browser oder App Store, verloren gehen. 

Hintergrund ist das GPS-Rollover-Event, wie Apple erklärt: “Dies ist auf das Rollover-Problem bei der GPS-Zeit zurückzuführen, das sich seit dem 6. April 2019 auf GPS-fähige Produkte anderer Hersteller auswirkt. Betroffene Apple-Geräte sind bis zum 3. November 2019 um kurz vor 0:00 Uhr UTC nicht beeinträchtigt.”

Andere Geräte

Probleme könnten auch beim iPhone 4S, iPad 2, iPad Retina und dem iPad der vierten Generation auftreten. Bei diesen Geräten verliert man aber lediglich die Positionsbestimmung via GPS wie 9to5mac schreibt

Sollte man nicht rechtzeitig aktualisieren, ist das Gerät aber immerhin nicht völlig unbrauchbar. So kann man nach dem 3. November noch eine Sicherung und Wiederherstellung mit einem Mac oder einem PC vornehmen, wie es heißt. 

Allzuviele Nutzer dürften von dem Problem nicht betroffen sein. Laut Apple verwenden nur rund 7 Prozent seiner Nutzer Geräte mit einem Alter von vier Jahren oder mehr.