Produkte
21.03.2017

Apples neues Einsteiger-Tablet: Nur mehr iPad, Aus für Air

Nach zweieinhalb Jahren hat das iPad Air 2 einen Nachfolger. Das neue 9,7-Zoll-Tablet heißt einfach nur "iPad" und soll das Line-up stark vereinfachen.

Apple hat am Dienstag überraschend ein neues iPad vorgestellt. Das neue Apple-Tablet, das einfach nur „ iPad“ heißt, ersetzt offenbar das etwas in die Jahre gekommene iPad Air 2. Das Einsteiger-Tablet setzt auf einen 9,7 Zoll großen Retina-Bildschirm (weiterhin 2048 mal 1536 Pixel), der etwas heller als sein Vorgänger sein soll. Zudem kommt ein Apple A9 statt einem A8X zum Einsatz. Der A9 ist unter anderem auch iPhone 6s und dem iPhone SE zu finden. Zum Arbeitsspeicher macht Apple vorerst keine Angaben.

Optisch und in der Grundfläche ist das „ iPad“ ident zum iPad Air 2, es ist jedoch schwerer (469 statt 437 Gramm) und dicker (7,5 statt 6,1 Millimeter) als das bereits zweieinhalb Jahre alte Tablet. Apple bietet das „ iPad“ wahlweise auch mit LTE-Modem an, wodurch es neun Gramm schwerer und 160 Euro teurer wird.

Ab Freitag vorbestellbar - Aus für iPad mini 2

Das iPad ist ab dem 24. März (ab 16 Uhr 1) in drei verschiedenen Farben (Silber, Gold, Space Grau) vorbestellbar. Das günstigste Modell mit 32 Gigabyte Speicher und WLAN kostet 399 Euro, für 128 Gigabyte Speicher werden 499 Euro fällig.

Das iPad Air 2 wird nicht mehr im Apple Store angeboten. Ebenso fällt das iPad mini 2 weg, stattdessen wird mit dem iPad mini 4 nur mehr ein 7,9-Zoll-Tablet angeboten. Dieses ist nur mehr in einer Speichervariante (128 Gigabyte) erhältlich, kostet aber 60 Euro weniger als zuvor.