Produkte
01/10/2019

Auch Nokia setzt auf Loch statt Notch

Nach Huawei, Samsung und Lenovo springt auch HMD Global auf den Loch-Zug auf.

Der finnische Hersteller HMD Global will ein Smartphone unter der Marke "Nokia" auf den Markt bringen, das die Selfie-Kamera statt in einem Notch in einem Loch im Display unterbringt, wie techradar berichtet. Dafür sprechen Fotos, die von 91Mobiles und @OnLeaks ins Netz gestellt wurden. Darauf soll das kommende Nokia 8.1 Plus zu sehen sein. Die Vorderseite des Smartphones ist auf den Bildern komplett vom Display bedeckt. Lediglich ein kleines Loch in der linken oberen Ecke bleibt für die Kamera ausgespart.

Neben der Lochkamera bringt das Nokia 8.1 Plus einen 6,22-Zoll-Bildschirm, einen hinten angebrachten Fingerabdruckleser, eine Dual-Hauptkamera, einen Kopfhöreranschluss und einen USB-C-Anschluss mit. Das sagen die Gerüchte. Ob die Aufnahmen, die im Netz kursieren, echt sind, ist derzeit nicht offiziell bestätigt.