Zur mobilen Ansicht wechseln »

Sicherheit Auch Skype führt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ein.

 
  - Foto: AP/Patrick Sison
Microsoft testet bei seinem Instant-Messaging-Dienst Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Dabei kommt das Signal-Protokoll zum Einsatz.

Am Donnerstag kündigte das Unternehmen dazu ein neues experimentelles Feature an. Über "Private Unterhaltungen" können Nutzer mittels Ende-zu-Ende-Verschlüsselung miteinander chatten sowie Dateien und Audio-Nachrichten austauschen. Bei Audio- und Videoanrufen funktioniert das Feature allerdings nicht.

Vorerst können alle Nutzer, die die Vorschau von Skype-Insider verwenden, das Feature nutzen.

Bei der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung arbeitet Skype mit Open Whisper Systems zusammen, dessen Signal Protokoll bei der Lösung zum Einsatz kommt. Auch WhatsApp, Facebook und Google greifen bei Messaging-Diensten auf das als sicher geltende Protokoll zurück.

(futurezone) Erstellt am 12.01.2018, 07:07

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?