Produkte
04/24/2013

Bericht: Amazon arbeitet an Set-Top-Box

Der Online-Versandhändler arbeitet laut Bloomberg Businessweek an einem Konkurrenten zu Apple TV und Google TV, der im Herbst vorgestellt werden soll. Skepsis herrscht derzeit nur bei den fehlenden Inhalten, die Amazon jedoch über Konkurrenz-Anbieter wie Netflix ausgleichen könnte.

Amazon könnte Google und Apple schon bald auch mit einer eigenen Set-Top-Box Konkurrenz machen. Das berichtet die Bloomberg Businessweek in ihrer aktuellen Ausgabe. Das Wochenmagazin beruft sich dabei auf drei anonyme Quellen, die mit dem Thema vertraut seien. Demnach werde Amazon die Box noch im Herbst ankündigen und darüber vor allem sein Video-On-Demand-Angebot bewerben. Amazons VOD-Portal Instant Video ist derzeit nur in den USA verfügbar und soll vor allem dem dominanten Streaming-Anbieter Netflix Konkurrenz machen.

Kindle TV
Derzeit sei noch unklar, ob Amazon auch Konkurrenz-Anbieter wie Netflix oder Hulu auf seiner Box zulassen wird. Da das Angebot von Amazon derzeit noch relativ überschaubar ist, wird es wohl, wie auch Apple oder Google, eine App für Netflix anbieten. Doch Amazon hat erst vor kurzem angekündigt, dass es 14 TV-Serienpiloten produziert hat und nun diese der Kritik seiner Kunden aussetzen möchte. Je nach Feedback wird dann die Entscheidung getroffen, ob die Serien produziert werden. Des weiteren sicherte sich Amazon die exklusiven Streaming-Rechte für einige beliebte Serien wie Downtown Abbey.

Mehr zum Thema

  • Streik bei Amazon Deutschland droht
  • Amazon Appstore kurz vor internationalem Start
  • Kunden wenden sich von Amazon ab