Produkte
06.07.2012

Bericht: Amazon plant eigenes Smartphone

Anders als Amazon verkauft Alibaba keine eigenen Produkte auf seinen Marktplätzen, sondern vermittelt lediglich zwischen Verkäuf… © Bild: ap/Mark Lennihan

Nach dem hauseigenen Android-Tablet Kindle Fire will das Versandhaus angeblich auch auf den Smartphone-Markt vordringen. Für die Produktion soll Amazon Foxconn beauftragt haben.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg will sich Amazon noch einige Patente sichern, bevor der Konzern offiziell ins Smartphone-Geschäft einsteigt. Damit würde sich das Versandhaus vor möglichen Rechtsstreitigkeiten schützen.

Zu dem geplanten Smartphone gibt es noch keine Details, man kann aber davon ausgehen, dass es auf Googles Android basieren wird. Anstatt dem offiziellen Google Play Store dürfte Amazon dabei wieder auf den hauseigenen App Store setzen und so eine zusätzliche Einnahmequelle generieren. Analysten spekulierten schon Ende 2011, dass das Versandhaus plane in den umkämpften Smartphone-Markt einzusteigen.

Kindle Fire 2
Laut chinesischen Medien könnte der Nachfolger des Kindle-Fire-Tablets darüber hinaus noch im Juli erscheinen. Im Vergleich zum Vorgänger soll das Gehäuse überarbeitet worden sein, außerdem wolle Amazon auf eine aktuelle Quad-Core-CPU setzen. Neben einer Version mit einer Bildschirmdiagonale von sieben Zoll sollen auch Modelle mit 8,9 und zehn Zoll auf den Markt kommen.

Amazon ist mit seinem Tablet unter Druck geraten, nachdem Google vor Kurzem ein hauseigenes Sieben-Zoll-Tablet zum Kampfpreis von 200 US-Dollar vorgestellt hat.

Mehr zum Thema

  • Amazon steigt in 3D-Karten-Geschäft ein
  • Bericht: Amazon plant neue Kindle-Modelle
  • Bericht: Kindle Fire 2 Ankündigung am 31. Juli