© ELP

LP

Berührungsloser Plattenspieler setzt auf Laser

Für 15.000 US-Dollar ( ca. 13.370 Euro) könen Langspielplattenenthusiasten den "ELP Laser Turntable" käuflich erwerben. Der Plattenspieler verfügt über eine Schublade, die an ein CD-Rom-Laufwerk erinnert, in die LPs eingelegt werden können. Dann verschwindet das Vinyl in dem Gerät. Die Rillen der Schallplatte werden im Inneren von einem Laserstrahl abgetastet. Da diese Art der Abtastung ohne mechanische Berührung auskommt, sollen sich Schallplatten so länger halten. Beim Auslesen mit einer Nadel wird bei jedem Abspielen der Platte ein wenig Schaden angerichtet, bei der Laser-Technik soll das nicht passieren. Das japanische Unternehmen ELP stellt schon seit langem Laser-Plattenspieler her. Farbige oder durchsichtige LPs können mit den Geräten nicht abgespielt werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare