Produkte
29.06.2017

Canon präsentiert 6D Mark II und Selfie-DSLR 200D

Canon hat seine neue Vollformat-DSLR vorgestellt, die neben höherer Auflösung vor allem einen stark verbesserten Autofokus bietet. Zudem kommt mit der 200D eine Selfie-DSLR.

Canon hat die 6D Mark II, der Nachfolger der mittlerweile vier Jahre alten Vollformat-DSLR 6D, offiziell vorgestellt. Das neue Modell setzt auf einen CMOS-Vollformat-Sensor, der mit 26,2 Megapixel (6D: 20,2 Megapixel) auflöst. Die Kamera verfügt über den gleichen Bildprozessor (DIGIC 7), der auch in der Canon 800D und M6 zum Einsatz kommt. Dieser erlaubt ISO-Empfindlichkeiten von 100 bis 40.000 (6D: maximal 25600) sowie Serienaufnahmen von bis 6,5 Bildern pro Sekunde (6D: 4,5 Bilder pro Sekunde).

Der Autofokus verfügt über 45 Fokuspunkte (6D: 11), wobei alle als Kreuzsensoren ausgeführt sind. Videoaufnahmen sind in Full HD mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde möglich, 4K-Aufnahmen werden nur als Zeitraffer unterstützt. Der Dual-Pixel-CMOS-Autofokus soll auch im Live-View-Modus, beispielsweise bei der Videoaufnahme, das nahtlose Anpassen der Schärfe ermöglichen. In der Kamera ist zudem auch ein 5-Achs-Bildstabilisator verbaut, der bei Videoaufnahmen für eine ruhige Kameraführung sorgen soll.

Ab Ende Juli

Erstmals setzt Canon bei der 6D auf einen dreh- und schwenkbaren Touchscreen. Das drei Zoll große Display kann 1,04 Millionen Pixel darstellen und soll einen Betrachtungswinkel von 170 Grad abdecken. Für drahtlose Verbindungen wurden WLAN, Bluetooth und NFC verbaut. Zudem speichert ein GPS-Modul, wo die Aufnahme gemacht wurde. Das 765 Gramm leichte Gehäuse (nur Body) ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Die 6D Mark II ist ab Ende Juli für 2099 Euro (nur Body) im Handel erhältlich. In den USA werden Bundles mit dem 24-105mm-Objektiv angeboten, wobei sich der Preis nach der Objektiv-Variante unterscheidet. Das f/3.5-5.6 STM kostet mit Body 2599 US-Dollar, für das f/4L IS werden 3099 US-Dollar im Bundle fällig. Für Europa wurden noch keine Bundles bekannt gegeben.

DSLR für Smartphone-Umsteiger

Neben der 6D Mark II wurde auch das Einsteigermodell EOS 200D präsentiert. Die DSLR mit APS-C-Sensor löst mit 24,2 Megapixeln auf und verfügt über den gleichen Bildprozessor wie die 6D Mark II (DIGIC 7). Auch der aus der 6D Mark II bekannte Dual Pixel CMOS AF ist vorhanden. Auch diese Kamera verfügt über einen dreh- und schwenkbaren Touchscreen, der sich durch seine intuitive Benutzeroberfläche vor allem an Smartphone-Fotografen richten soll.

Darauf weist auch der laut Canon „erste Selfie-Modus einer Canon-DSLR“ hin. Dieser soll „Hautpartien optiminieren“ und „für eine attraktive Hintergrundschärfe“ sorgen. Die Kamera soll ebenfalls ab Ende Juli für 609,99 Euro im Handel erhältlich sein.