Produkte
17.05.2018

Caviar verkauft „iPhone X Tesla“ für rund 4000 Euro

© Bild: Caviar

Der russische Hersteller hat ein modifiziertes iPhone X im Angebot, das mit Solarzellen ausgestattet ist. Mit Tesla hat es nichts zu tun.

Caviar bietet in Russland das „ iPhone X Tesla“ in seinem Online-Shop an. Daneben gibt es iPhones mit Gold oder Diamanten. Die „Tesla“-Version, die übrigens nichts mit der Marke Tesla zu tun hat, hat Solarzellen auf der Rückseite integriert, die einen Zusatzakku aufladen, der wiederum den Akku des iPhone X lädt. Die Modifizierung macht das iPhone X allerdings deutlich dicker: Statt 7,7 Millimeter umfasst das Gerät damit 16,2 Millimeter.

© Bild: Caviar

Weitere technische Details zum „Tesla“-Solar-Akku gibt es nicht. Laut einem Bericht von „9 to 5 Mac“ will der Caviar-Besitzer das erste Modell an den Tesla-CEO Elon Musk verschenken, alleine wegen dem Zusatz „Made on Earth by Humans“. Das stand auch am Tesla, den Musk mit SpaceX ins All geschickt hatte.

Das gepimpte iPhone X Tesla soll in der 64-GB-Variante 3845 Euro kosten, die 256-GB-Variante kostet 4048 Euro. Zugestellt wird das Gerät persönlich. Von ursprünglich 99 Exemplaren war Caviar bereits wegen einer großen Nachfrage abgekommen, es werden 999 dieser Geräte hergestellt. Ein Solar-Panel gibt es allerdings auch weitaus günstiger.