Produkte
12/28/2018

Chinesischer Autoriese präsentiert E-Auto um 7.600 Euro

Der ORA R1 von Great Wall Motor ist für die Nutzung in Städten ausgelegt, wie es heißt.

Der chinesische Autoriese Great Wall Motor hat einen elektrischen Kleinwagen vorgestellt, der zu einem Preis zwischen 59.800 RMB bis 77.800 RMB (inklusive aller staatlichen Förderungen) verkauft werden soll. Das entspricht umgerechnet etwa 7.615 bis 9.908 Euro. Der ORA R1 ist für den Einsatz in Städten ausgelegt und soll eine Reichweite von 322 Kilometer aufweisen, wie Electrec berichtet. Da es sich bei dieser Angabe aber um den NEDC-Standard handelt, dürfte die reale Reichweite eher bei rund 240 Kilometern liegen. Dazu ist der R1 mit einem 33kWh-Akku ausgestattet.

Der geringe Preis hat allerdings auch Folgen für die Leistung. So kommt in dem Auto ein 35kW-Motor zum Einsatz, der selbst für die geringe Größe des Gefährts schwach ausgefallen ist. Motoren mit vergleichbarer Leistung kommen etwa beim E-Motorrad-Bauer Zero Motorcycles zum Einsatz. Der schwache Antrieb dürfte laut Electrek auch zu einer geringen Höchstgeschwindigkeit von maximal etwa 100 km/h führen. Bewegt man sich primär in der Stadt bzw. dicht besiedelten Gebieten, könnte das aber auch ausreichen.

Vorerst soll der ORA R1 lediglich in China verkauft werden, es ist aber nicht auszuschließen, dass ihn Great Wall Motor auch in anderen Ländern verkaufen wird. Das Unternehmen hat auch in Österreich einen Standort. Anfang des Jahres wurde ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Kottingbrunn eröffnet.