Produkte
09.02.2011

Dell bringt Windows-7-Tablet auf den Markt

Computerhersteller präsentiert Reihe von Produkten

Der US-Konzern Dell investiert weiter in den Tablet-Markt und hat ein Gerät auf Windows-7-Basis angekündigt. Der zweitgrößte Computerhersteller der Welt hat bereits ein solches Gerät mit Googles Software Android im Angebot. Dell stellte das Tablet am Dienstag gemeinsam mit 38 weiteren neuen oder überarbeiteten Produkten vor, die in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen.

Das neue 10-Zoll-Tablet soll demnach ab Mitte des Jahres angeboten werden und Business-User sowie Unternehmen ansprechen, die auf eine sichere Integration derartiger Geräte in bestehende Infrastruktur setzen. Neben dem Windows-Tablet wurde mit dem Latitude XT3 auch ein Hybrid-Tablet präsentiert, das auch als klassisches Notebook verwendet werden kann.

Darüber hinaus wurde eine Reihe von Laptops aus der Latitude-E-Serie mit 12-, 13- und 14-Zoll-Bildschirmen vorgestellt, die mit einem beleuchteten Keyboard ausgestattet sind. Schon heute folgt Business-Konkurrent HP mit der Präsentation seines neuen Tablets auf Basis des gekauften Betriebssystems WebOS von Palm.

(futurezone)