SPONSORED CONTENT
21.08.2017

Der ideale Laptop für die Schule

Für Schülerinnen und Schüler gehören Tablets und Notebooks schon längst zum Lern- und Arbeitsalltag. Auch immer mehr Schulen haben die Notwendigkeit erkannt, Jugendliche zu kompetenten Mediennutzern heranzubilden und ihre Neugier und Leidenschaft in Bezug auf digitale Technologien zu bestärken. Doch welches Device eignet sich für die Nutzung in der Schule denn am besten? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Laptop-Kauf achten sollten.

Der Laptop sollte keinesfalls zu schwer sein
Einer der wichtigsten Faktoren ist selbstverständlich das Gewicht des Geräts. Ein passender Schullaptop sollte nicht nur schnell und gut ausgestattet sein, sondern auch unter 1.5 kg liegen. Moderne Laptops, sog. 2-in-1 Geräte, sind in der Regel extra leicht und somit ganz besonders rückenfreundlich. Tipp: Nehmen Sie die Schultasche Ihres Kindes gleich mit zum Elektro-Fachhändler Ihrer Wahl. So können Sie direkt ausprobieren, wie gut der neue Laptop in die Schultasche passt.

Wie lange ist die Akkulaufzeit?
Damit der Laptop auch einen langen Schulalltag durchhält, sollten Sie vor dem Kauf unbedingt die Akkuleistung Ihrer Wunschmodelle miteinander vergleichen. Tipp: Geräte mit etwas kleineren Bildschirmen bieten in der Regel eine ähnlich starke Leistung, wie etwas größere Modelle, verbrauchen aufgrund des kleineren Bildschirms jedoch wesentlich weniger Akkuleistung.

Datenübertragung war noch nie so einfach
Ab sofort müssen Sie sich beim Kauf eines neuen Geräts keine Sorgen mehr über Ihre bisher gespeicherten Fotos oder Videos machen. Denn mit dem intelligenten PCmover Professional können Sie Dateien vollautomatisch von Ihrem alten auf einen neuen PC übertragen und sich ganz auf die Freude Ihres neuen PC´s konzentrieren. Tipp: Informieren Sie sich jetzt bei Media Markt, von welchen weiteren Vorteilen Sie profitieren können.

Das richtige Betriebssystem hilft Schülerinnen und Schülern dabei, effizienter zu lernen
Windows 10 bildet die perfekte Grundlage für effiziente und spannende Lernerfahrungen. Die leistungsstarken Lerntools von Office bieten sich ideal für diverse Lernprozesse.

Handschriftliche Notizen direkt am Laptop erstellen
Aktuelle Studienergebnisse* legen nahe, dass Lernende sich digitale Notizen, die mit einem Stift gemacht wurden besser merken, als Informationen, die über eine Tastatur aufgezeichnet wurden. Mit dem neuen Feature Windows Ink können SchülerInnen auf einem geeigneten Gerät und mit einem digitalen Stift (Stylus) handschriftlich Notizen erstellen, zeichnen, kritzeln, korrigieren oder mitschreiben.

Spezielle Angebote und Aktionen nutzen
Jedes Jahr aufs Neue bieten führende Hersteller wie Acer, Dell, HP, Lenovo und Microsoft in Kooperation mit ausgewählten Bildungseinrichtungen qualitativ hochwertige Laptops, Tablets und 2-in-1 Geräte zu besonders günstigen Preisen an. Eltern, Schüler und Studierende können sich bei ihrer jeweiligen Schule, Universität oder Fachhochschule erkundigen, ob es im laufenden Schuljahr eine solche Aktion gibt und ob sie dafür kaufberechtigt sind.

Rechtzeitig zum Schulbeginn bietet MediaMarkt sensationelle Angebote, die in jedem Fall den Schultag erleichtern. Ganz gleich, ob der Laptop für die Volks- oder Mittelschule benötigt wird: Bei dieser Angebotspallette lässt sich definitiv die ideale Größe Ihres Geräts finden. Für den "besten Preis in Europa" zeichnet sich der HP 15-ba585ng aus, Schnäppchenjäger sollten sich den nicht entgehen lassen. Doch auch das Lenovo Ideapad 320-15lKBA und der Acer Convertible Switch 5 SW512-52 bieten ein unschlagbares Preisleistungsverhältnis.
Jene, die beispielsweise lieber 2-in-1 Geräte bevorzugen, werden auch von den vielfältigen und großzügigen Angeboten begeistert sein. So macht jede Schule Spaß – überzeugen Sie sich HIER selbst.

Mit einem Gerät allein ist es allerdings noch nicht getan, erst mit der passenden Software lässt es sich leichter lernen. Deshalb bekommen viele SchülerInnen (und Studierende) in ÖsterreichOffice 365 Pro Plusvon ihrer Schule oder Institution kostenlos zur Verfügung gestellt. Mit Programmen wie Word, PowerPoint oder Excel werden Hausübungen und Gruppenprojekte zum Kinderspiel. Ob Sie für das kostenlose Office 365 Pro Plus berechtigt sind, können SchülerInnenHIER prüfen.

Besonders empfehlenswerte Schülerlaptops
Wer eine Übersicht über verschiedene Windows-Geräte sucht, die nach unterschiedlichen Anforderungen für den Schulalltag und den Preisklassen Basic, Gehoben und Premium gruppiert sind, findet diese unter: www.educationtablet.de .
So bietet beispielsweise das günstigste 10-Zoll 2-in-1 Gerät von HP (ab 269€ UVP) einen schnellen Intel-Atom-Prozessor und bis zu zwölf Stunden Akkulaufzeit. Wer mehr investieren möchte, setzt auf das Lenovo ThinkPad Yoga 11e. Das Gerät liegt in der mittleren Preisklasse (ab 639€ UVP) und verfügt über eine schnelle SSD-Festplatte und einen Intel Celeron N3150-Prozessor. Für Design-Liebhaber, die bereit sind, tiefer in die Tasche zu greifen, bietet die Edu-Palette beispielsweise das Microsoft Surface Book (ab 1.484€ UVP) mit einem Intel-Prozessor Core i5, der seine Stärken im Zusammenspiel mit Windows 10 optimal ausspielen kann.

Tipp: Viele weitere Ratschläge und Informationen rund um neue Notebooks und Co findet man übrigens HIER.

* Norwegian University of Science and Technology (NTNU)

Sponsored Content