© Dropbox

Cloudspeicher
04/10/2014

Dropbox stellt Foto-Verwaltung und lernende E-Mail-App vor

Mit Carousel können Fotos und Videos verwaltet und über Dropbox geteilt werden. Die Mailbox-App für iOS und Android lernt hingegen, welche E-Mails wann wichtig sein könnten.

Der Cloudspeicher-Dienst Dropbox kündigte am Mittwoch Abend zwei neue Apps an, die ab sofort verfügbar sind. Carousel ist eine Foto- und Video-Verwaltungsapp, die vor allem das einfache Teilen mit anderen Nutzern erlauben soll. Dafür ist unter anderem auch eine Chat-Funktion eingebaut, über die man sich mit anderen Nutzern austauschen kann. Das Verschicken von „hunderten von Fotos“ soll ebenso schnell möglich sein wie das Senden einer einfachen Text-Nachricht. Die App ist ab sofort für iOS und Android verfügbar.

Mailbox für Android

Die zweite App ist nicht wirklich neu, nach der Übernahme des Entwickler-Teams durch Dropbox aber erstmals auch auf Android verfügbar. Die von Orchestra entwickelte App Mailbox erhielt bereits für iOS für sein Design sowie einige innovative Funktionen sehr gute Kritiken. So lassen sich beispielsweise E-Mails für später „zurückstellen“ oder Unterhaltungen stumm stellen.

Mit der Android-Version kommt nun auch eine „Auto-Swipe“-Funktion hinzu, die vom Benutzer lernt, wie er gewisse E-Mails bewertet und diese automatisch kategorisiert. Neben den iOS- und Android-Apps soll schon bald ein Desktop-Client für Mac OS X verfügbar sein, der vorerst in einer eingeschränkten Beta getestet wird.

Börsengang erwartet

Dropbox verkündete zudem, dass man nun 275 Millionen Nutzer habe. Zuletzt war im November 2013 noch die Rede von 200 Millionen Nutzern. Es wird erwartet, dass Dropbox noch dieses Jahr an die Börse gehen soll. Zuletzt wurde das Unternehmen mit rund zehn Milliarden US-Dollar bewertet.