Produkte
06.05.2014

DuckDuckGo kündigt Relaunch an

Die auf Datenschutz ausgerichtete Suchmaschine DuckDuckGo kündigt für kommenden Monat einen Neustart mit überarbeitetem Design und zusätzlichen Funktionen an.

DuckDuckGo hat von den Snowden-Enthüllungen und dem damit einhergehenden Interesse an mehr Datenschutz profitiert. Die Suchmaschine, die laut eigenen Angaben keine Nutzerdaten speichert, will der gestiegenen Nachfrage jetzt Rechnung tragen, wie es in einem Blog-Post von CEO Gabriel Weinberg heißt. Von der Nutzergemeinde geforderte Funktionalitäten wie eine eigene Bilder- und Orte-Suche sowie Auto-Vervollständigung sollen mit dem Neustart kommenden Monat nachgereicht werden.

Wann die neue Version verfügbar gemacht wird, hängt vom Feedback der Nutzer ab. Unter dieser URL kann das neue DuckDuckGo nämlich bereits getestet werden. Neben neuen Features soll auch ein neues Design dabei helfen, den etablierten Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo Marktanteile abzuknöpfen. Die Nutzerzahlen von DuckDuckGo steigen jedenfalls stetig. Im laufenden Monat wurden durchschnittlich bereits fünf Millionen Anfragen pro Tag erreicht.