Zurück zu den Wurzeln
© Gerhard Walter/Apple

Gerücht

Entwickler: Anzeichen für Umbenennung von OS X in MacOS

Wie Appleinsider berichtet, findet sich in nicht aktiviertem Code des Apple-Betriebssystems OS X "El Capitan" ein Verweis auf MacOS. So hat das Apple System bereits früher einmal geheißen. Der Programmierer Guilherme Rambo schließt von seinem Fund in einem Programmteil, der in künftigen Betriebssystemvarianten zum Überwachen von Flügen dienen könnte, darauf, dass Apple sein Betriebssystem bald wieder unter der alten Marke führen könnte. Er glaubt, dass bereits die für Juni erwartete neue Version wieder als MacOS vermarktet wird.

Andere Medien haben den Fund mittlerweile bestätigt und spekulieren ihrerseits über einen möglichen Sprung auf MacOS 11 statt OS X 10.12. Das neue Betriebssystem soll unter anderem die Einführung von Siri für Desktop- und Laptop-Systeme bringen. Eine offizielle Vorstellung ist frühestens bei Apples jährlicher Entwicklerkonferenz im Juni zu erwarten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare