Produkte
30.03.2014

Erste Details zu Android 4.4.3 aufgetaucht

Das neue Update soll zahlreiche Bugs von Android 4.4 alias KitKat beheben, darunter auch ein Problem mit dem Kamera-Fokus und dem HDR-Modus der Kamera-App.

Google bereitet laut einem Bericht von Android Police ein Update vor, das zahlreiche Fehler der aktuellen Version 4.4.2 beheben soll. Neue Features sind dem Bericht zufolge nicht geplant, weswegen es sich auch nur um ein kleineres Update handelt, das Android auf die Version 4.4.3 heben wird. Das Changelog umfasst derzeit 19 Punkte, könnte aber bis zur offiziellen Ankündigung noch weiter anwachsen. Zu den wichtigsten Bugfixes zählt unter anderem der überarbeitete Kamera-Fokus und HDR-Modus sowie ein Fehler, der zum regelmäßigen Verlust der Datenverbindung führte.

Ankündigung zur Google I/O möglich

Der Anteil von Smartphones, die auf Googles aktueller Android-Version 4.4 laufen, ist noch recht gering. Lediglich 2,5 Prozent aller Android-Smartphones arbeiten mit Android 4.4, Jelly Bean (Android 4.1 bis 4.3) macht mit 52 Prozent immer noch die Mehrheit aus. Das Update könnte im Zuge der Entwicklerkonferenz Google I/O angekündigt werden, die Ende Juni stattfindet. Ein früherer Termin erscheint jedoch auch möglich, die Quelle von Android Police wollte sich dazu nicht äußern.