Produkte
07.07.2012

Ex-Nokia-Manager produziert MeeGo-Smartphones

Gemeinsam mit ehemaligen Mitarbeitern werden Handys gebaut

Nokia hat sich von dem Betriebssystem MeeGo längst verabschiedet und es beim Nokia N9 belassen. Ehemalige Mitarbeiter des MeeGo-Entwickler-Teams wollen der Software nun jedoch neues Leben einhauchen. Unter der Führung von Marc Dillion, der 11 Jahre für Nokia und dort seit 2006 an MeeGo arbeitete, wurde das StartUp Jolla gegründet. Für die Firma arbeiten unter anderem ehemalige MeeGo-Entwickler und Nokia-Veteranen.

Laut einem Tweet der Firma, sollen Smartphones auf MeeGo-Basis entworfen und hergestellt werden. Als Partner konnten Investoren und Industriebetriebe gewonnen werden. Wer genau dabei ist, wird jedoch nicht verraten. Weiters gab die Firma bekannt, weitere MeeGo-Experten einstellen zu wollen.