Zur mobilen Ansicht wechseln »

Verkehr Ex-Tesla-Manager stellt E-Transporter vor.

Foto: Chanje
Das Unternehmen Chanje setzt auf elektrisch betriebene Transportfahrzeuge. Hinter der Firma steht ein hochkarätiges Führungsteam.

Das kalifornische Unternehmen Chanje hat angekündigt, elektrische Transportfahrzeuge zu bauen. Aktuell suche man nach einem Standort für die Produktion in den USA. Der erste Transporter mit der Typenbezeichnung V8070 wird ein vollständig elektrisch angetriebenes Fahrzeug mit einer Reichweite von 160 Kilometern.

Das maximale Ladungsgewicht liegt bei rund 2,7 Tonnen. Die Reichweite sei für den Einsatzzweck ausreichend, da Transportwägen von Lieferdiensten in US-Städten im Schnitt lediglich 112 Kilometer zurücklegen. Der Transporter soll mit einem vernetzten System ausgestattet sein, das effizientes Flottenmanagement ermögliche.

Ex-Tesla

Die Führungsebene des Unternehmens ist hochkarätig besetzt. Unternehmenschef ist James Chen, der zuvor bei Tesla und danach bei  Faraday Future gearbeitet hat. Chief Operating Officer ist der frühere Volkswagen- und Faraday-Future-Manager Jeorg Sommer. Für die Produktion ist Jeff Robinson verantwortlich, der zuvor unter anderem für Tesla, Ford, Madzda und General Motors gearbeitet hat.

Künftig wolle man auch größere Transportfahrzeuge sowie elektrische Shuttle-Busse auf den Markt bringen.

(futurezone) Erstellt am 11.08.2017, 12:02

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?