Produkte
31.12.2018

FlixBus bietet Passagieren Virtual-Reality-Headsets

Busreisende können im Rahmen des Testbetriebes kostenlos in die virtuellen Realitäten eintauchen.

Allen, denen beim Busfahren nicht ohnehin schon schlecht wird, bietet FlixBus nun eine neue Chance dazu: Passagieren auf ausgewählten Strecken in den USA werden Virtual-Reality-Headsets zur Verfügung gestellt. Im Rahmen des Tests soll dies kostenlos geschehen. Kunden auf den „Panorama“-Sitzen können aus 50 verschiedenen Spielen und anderen Apps auswählen. Hergestellt wird das Headset von Pico Interactive. Angeboten werden Apps wie Basketball oder Schach.

Vorerst sollen die VR-Headsets auf den Strecken genutzt werden können, die die US-Städte Tucson, Phoenix, Los Angeles und San Diego in Richtung Las Vegas verlassen sowie in die entgegengesetzte Richtung. Vereinzelte Tests haben laut einem Bericht bei TechCrunch schon in Spanien und Frankreich stattgefunden. Das Headset sei dabei von den Passagieren gut angenommen worden, wie es heißt.

Ob oder wann der Test auch in Europa großflächiger stattfinden soll, war vorerst nicht bekannt. Konkrete Pläne für die Umsetzung im deutschsprachigen Raum gebe es aktuell noch nicht, wie ein FlixBus-Vertreter gegenüber Techbook angab.