© nowhereelse.fr

Apple
08/25/2013

Foto-Leak: iPhone 5C in der Testkammer

Ein neues Foto soll Apples kommendes Günstig-Smartphone iPhone 5C in der Fabrik zeigen. Die Aufnahme soll den Qualitätstest zeigen, den einige Geräte absolvieren müssen, bevor die Charge in den Verkauf gehen kann.

Das Foto zeigt mehrere Smartphones, die am Netzstecker hängen und anscheinend Testprogramme am Display anzeigen. Bei den Geräten soll es sich um das Apple iPhone 5C handeln, das am 10. September offiziell angekündigt werden soll. Das Foto wurde von dem französischen Blog nowhereelse.fr auf dem chinesischen Mikroblogging-Dienst Sina Weibo entdeckt.

Engadget.com hat herausgefunden, dass die Account-Inhaberin seit Mitte Juli eine Angestellte in der Qualitätskontroll-Abteilung von Pegatron ist. Pegatron ist laut dem im Juli erschienen Bericht über die schlechten Arbeitsbedingungen in China, das Unternehmen, das für Apple das iPhone 5C fertigt. Laut der Angestellten soll auch der aktuelle Mac Mini in dieser Fabrik gebaut werden.

Die Angestellte hat das Foto mit folgendem Text gepostet: „Das Low-End iPhone 5C, das im September für chinesische Kunden startet, schaut nicht viel anders aus als das Xiaomi Phone 2." Engadget vermutet deshalb, dass das Foto authentisch ist und echte iPhone 5Cs zeigt. Es könnte sich hierbei um eine „Warm-Up-Station" handeln, bei der einige Geräte überprüft werden, bevor die restliche Charge für den Verkauf verpackt wird.

Mehr zum Thema

  • Neue iPhone 5S und iPhone 5C Fotos aufgetaucht
  • Bilder zu iPhone 5S in Gold aufgetaucht
  • Zulieferer bestätigt zwei neue iPhone-Modelle