Produkte
04.08.2011

Gmail mit Telefon-Funktion

Google bietet nun auch außerhalb der USA einen Internet-Telefoniedienst an. Damit können auch Nutzer des Google-E-Mail-Dienstes Gmail in Österreich Festnetz- und Mobiltelefonnummern in rund 150 Ländern weltweit anrufen.

Für die Nutzung des Dienstes ist der Download des Google-Plug-ins für Sprach- und Videochat notwendig, teilte das Unternehmen im Gmail-Blog mit. Angesteuert werden kann der Internet-Telefoniedienst, der in den nächsten Tagen sukzessive verfügbar gemacht werden soll, über den Menüpunkt "Telefonieren" in Gmail. Bei Verfügbarkeit des Dienstes scheint als erster Punkt in der Chat-Liste ein grünes Telefonsymbol auf.

Für Anrufe ins österreichische Festnetz werden zwei Cent verrechnet, Anrufe in österreichische Mobilfunknetze kosten acht Cent. Dabei handelt es sich jedoch um Nettopreise. Österreichische Nutzer zahlen zusätzlich 20 Prozent Umsatzsteuer. Für ein Mindestguthaben von zehn Euro werden also zwölf Euro fällig. Das Guthaben kann über den Google-Bezahldienst Google-Checkout aufgefüllt werden.

Anders als US-Nutzer können sich österreichische Nutzer auch keine Telefonnummern einrichten. Anrufe können über den Dienst also nicht entgegengenommen werden. Ausgehende Anrufe scheinen beim Empfänger als anonyme Anrufe auf.