Produkte
07.02.2014

Google bringt Chromebox für Videokonferenzen

Das Internetunternehmen will seinen Video-Chat Hangouts auch Unternehmen schmackhaft machen

Am Donnerstag stellte Google seine Videokonferenzlösung Chromebox for meetings vor, die eine von Asus gefertigten Chrome OS-Rechner mit Core i7-Prozessor samt Fernbedienung, Kamera und Lautsprechersystem umfasst, und einfach mit Google+ Hangouts verbunden werden kann.

Mit speziellen Tools kann die Google-Lösung auch mit traditionellen Videokonferenzsystemen kommunizieren. Angeboten wird Chromebox for meetings für knapp 1000 Dollar. Nach einem Jahr fallen jährliche Servicegebühren von 250 Dollar an. Vorerst ist das Videokonferenzsystem von Google nur in den USA verfügbar.

Noch in diesem Jahr soll es aber auch in Australien, Kanada, Frankreich, Japan, Neuseeland, Spanien und Großbritannien angeboten werden. In den kommenden Monaten wollen auch HP und Dell Rechner für das System anbieten.