Produkte
05.01.2015

Google Cast streamt Musik aus Apps auf Stereoanlagen

Google hat in Las Vegas einen neuen Dienst angekündigt: Google Cast soll ähnlich wie Chromecast funktionieren, nur mit Musik statt Videos.

Um Musik aus Android-Apps direkt auf eine Soundanlage zu streamen, hat Google ein neues Produkt entwickelt. Google Cast soll direkt in Audigeräten eingebaut sein. Als erste Hardware-Partner wurden auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas Sony, LG und Denon genannt. Wie VentureBeat berichtet, soll die Anwendung ähnlich einfach wie beim Streaming-Stick Chromecast ablaufen.

Innerhalb von Musik-Apps, wie etwa Deezer oder Pandora, soll man eine "Cast"-Option erhalten. Nutzt man diese, wird der gerade laufende Titel direkt auf eine Stereoanlage gestreamt, das " Google Cast Ready" ist. Die Anlage bezieht die Musik dann direkt aus der Cloud und nicht vom Mobilgerät, was Rechner- und Stromressourcen schonen soll. Zu den drei genannten Audiogeräte-Marken sollen laut Google noch 2015 weitere hinzukommen.

Für Google ist der neue Musikstreamingdienst eine Möglichkeit, sein Ökosystem weiter auszubauen. Chromecast verkauft sich gut. Mit der neuen Streaming-Schiene könnte Google darauf drängen, in immer mehr Geräten fix verbaute Streaming-Optionen vorzufinden und so einen Vernetzungsvorteil für Android-Geräte zu erhalten. Die erste Produkte mit Google Cast sollen im ersten Quartal 2015 auf den Markt kommen.