Browser
04/28/2011

Google Chrome Version 11 veröffentlicht

Die neueste Variante des Browsers unterstützt Spracherkennung und schließt 25 Sicherheitslücken.

Googles Browser Chrome steht ab sofort in der Version 11 zum Download für Windows, Mac OS und Linux bereit. Chrome 11 schließt 25 Sicherheitslücken, 16 davon wurden von Google als kritisch eingestuft.

Neben dem überarbeiteten Chrome-Logo gibt es mit der Spracherkennung eine weitere Neuerung. Über eine HTML5-Schnittstelle können Web-Applikationen auf die Spracherkennung zugreifen. Ein Klick auf den Button auf einer Website startet die Aufnahme. Diese wird über eine gesicherte HTTPS-Verbindung zu Google übertragen und dort in geschriebenen Text umgewandelt. Dieser wird dann der Web-Applikation zur Verfügung gestellt.

Derzeit gibt es nur ein Anwendungsbeispiel, Google Translate. Dort kann der eingesprochene Text übersetzt werden. Die Entwickler betonen, das momentan nur die englische Spracheingabe funktioniert und diese noch optimiert werden wird. Dies und weitere Sprachen sollen mit zukünftigen Chrome-Updates folgen.