In 18.000 Städten der Welt sind jetzt die Öffi-Daten in Echtzeit in Google Maps abrufbar. Wien ist nicht unter diesen Ländern.

© Google

Neues Feature
06/03/2015

Google Maps zeigt Öffi-Daten in Echtzeit

Nutzer öffentlicher Verkehrsmitteln dürfen sich freuen: Google Maps zeigt, wann die nächste U-Bahn kommt. Wien ist allerdings nicht unter den Städten, bei denen das funktioniert.

Google hat am Mittwoch angekündigt, dass der Kartendienst Maps ab sofort Nutzern öffentlicher Verkehrsmitteln anzeigen kann, wann die nächste Bim oder der nächste Bus kommt. Fällt ein Verkehrsmittel aus, soll Google Maps sogar eine Alternativ-Route vorschlagen. Auch Google Now soll bald von diesem neuen Feature profitieren können.

Google gibt an, dass in 64-Ländern die Öffi-Verbindungen von 18.000 Städten auf sechs Kontinenten erfasst werden. Wien und die Wiener Linien sind allerdings nicht darunter. Zwar haben die Wiener Linien ihre Daten bereits freigegeben und es gibt neben qando einige Apps mit denen die Echtzeit-Verbindungen abgerufen werden können, aber in Google Maps sind die Daten nicht eingebunden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.