Produkte
11.05.2014

Google plant drastisches Redesign für Gmail

Das klassische Gmail-Design könnte sich schon bald drastisch ändern. Geek.com hat Screenshots einer neuen Oberfläche für Googles Webmail-Dienst veröffentlicht.

Die Oberfläche von Googles Webmail-Dienst Gmail hat sich seit dem Start 2004 nicht wirklich verändert. Das könnte sich laut einem Bericht von Geek.com aber schon bald ändern. Geek erhielt offenbar Zugriff auf eine neue Gmail-Oberfläche, die derzeit von Google getestet wird.

Die neue Gmail-Oberfläche

1/3

Gmail

Gmail

Gmail

Diese ist deutlich reduzierter als die derzeitige Oberfläche. So werden stets lediglich die E-Mails angezeigt, das Menü mit Labels und dem neuen Ordner-System kann auf Knopfdruck links oben eingeblendet werden. Der Hangouts-Chat lässt sich über einen Knopf rechts oben einblenden.

Besser auf Tablets und Smartphones

Rechts unten ist neben dem „Verfassen“-Button auch ein Knopf für einen Reminder zu finden, der vermutlich den Aufgabenplaner von Gmail ersetzen soll. Statt Sternen kommen nun Pins zum Hervorheben von Konversationen zum Einsatz. Über einen Schalter in der Suchleiste können alle Konversationen ohne Pin ein- oder ausgeblendet werden. Das Redesign soll zudem die Kompatibilität mit Tablets und Smartphones verbessern.

Es werde laut Geek.com vor allem darauf geachtet, dass die Oberfläche auf verschiedenen Auflösungen und Bildschirmgrößen die selbe Funktionalität bietet. Es ist unklar, ob das Redesign in dieser Form überhaupt erscheinen wird. Geek.com berichtete aber bereits vergangenen Monat über ein Redesign der Gmail-App, das der Optik der nun gezeigten Web-Version ähnelt.