© Google

Produkte
05/21/2019

Google präsentiert neue Version der Datenbrille Glass

Die Enterprise Edition 2 des Augmented-Reality-Headset von Google erhält einen schnelleren Prozessor und neue Sicherheitsrahmen.

Google hat eine neue Version seiner Datenbrille Glass für Unternehmen angekündigt. Die Google Glass Enterprise Edition 2 verfügt nun über einen schnelleren Prozessor. Verbaut wurde der für AR- und VR-Anwendungen entwickelte Snapdragon XR1 Prozessor von Qualcomm, der auch maschinelles Lernen unterstützt. Ebenfalls neu sind Sicherheitsrahmen, die gemeinsam mit Smith Optics entwickelt wurden.

Die Glass wurde auch mit einem USB-C-Anschluss zum schnelleren Laden versehen, auch die Kamera-Performance wurde verbessert, teilte Google in einem Blogeintrag mit.

Knapp 1000 Dollar

Kosten wird die neue Version der Google Glass 999 Dollar. Gedacht ist sie für den Einsatz in Unternehmen. Konzernintern ist nun auch nicht mehr das Zukunftslabor Alphabet X für die Datenbrille zuständig, sie ist nun Teil der Google Produktfamilie.

Seine 2012 präsentierte Testversion der Datenbrille für Konsumenten stellt Goolge nach breiter Ablehnung wegen Datenschutzbedenken drei Jahre später ein. Seither konzentriert man sich auch Firmenanwendungen für die Augmented-Reality-Brille.