Produkte
13.02.2016

Google stellt Foto-Software Picasa ein

Im März stellt Google seine Fotoverwaltungs-App Picasa für Desktops ein, ab Mai soll auch die Web-Version abgereht werden.

Google hat Picasa 2004 übernommen. Jetzt wird der Fotodienst eingestellt. In einer Ankündigung schreibt Google, dass die Picasa-Desktop-App schon im März eingestellt wird. Der Webzugang wird im Mai dann ebenfalls abgeschafft.

Nutzern von Picasa wird empfohlen, die Google-Photos-App als Ersatz zu verwenden. Nutzer mit einem Picasa-Account brauchen sich lediglich bei der App anzumelden, die Fotos werden automatisch in die neue App migriert.