© Claudia Zettel

CES 2014 Preview
12/30/2013

Google und Audi bringen Android ins Auto

Google wird nächste Woche gemeinsam mit dem Auto-Hersteller Audi Android-basierte Unterhaltungs- und Informationsgeräte auf der Consumers Electronics Show (CES) ankündigen.

Audi und Google haben große, gemeinsame Pläne. Diese wollen sie nächste Woche auf der CES für die Öffentlichkeit lüften. Angekündigt sind Android-basierte In-Car-Unterhaltungs- sowie Informationssysteme. Das berichtet das "Wall Street Journal" und beruft sich dabei auf "Menschen, die mit der Entwicklung vertraut sind". Es soll dabei auch eine Kooperation mit Nvidia geben, um Android als wichtige Technologie für zukünftige Fahrzeuge zu etablieren, so die Quelle.

Match mit Apple

Damit steigt Google in das Match mit Apple ein, den Automobil-Markt zu erobern. Apple hat "iOS in the car" bereits während der WWDC vorgestellt und hat bereits Support von BMW, Daimler, Mercedes-Benz, General Motoros und Honda. Auf der CES wird nun also auch der Kampf um die rund 80 Millionen neuen Autos, bei denen Technik eine immer größere Rolle spielen wird, eröffnet.

"Das Auto wird das ultimative mobile Gerät", so Thilo Koloswski, ein Gartner-Analyst. "Apple und Google haben das erkannt und versuchen nun alles, um ihre Technologie in die Autos zu bringen." Abgesehen von der Parnterschaft mit Google wird Audi auf der CES auch ein selbstfahrendes Auto präsentieren. Dies wird allerdings nur für kurze Zeiträume in bestimmten Situationen selbstständig fahren. Auf den Roll-Out-Timetable der neuen Entwicklung darf man bereits jetzt gespannt sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.