Produkte
13.11.2013

Googles Motorola präsentiert günstiges "Moto G"-Smartphone

Motorola hat heute, Mittwoch, sein neues Smartphone "Moto G" präsentiert. Das Gerät überzeugt hauptsächlich mit seinem niedrigen Preis.

Die nunmehrige Google-Tochter Motorola bringt mit dem Moto G ein sehr preiswertes neues Smartphone auf den Markt. Die Hardware kann sich zwar nicht mit aktuellen Spitzenmodellen messen, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dafür schwer zu schlagen, wie engadget schreibt. Die bei der Pressekonferenz ganannten US-Preise für entsperrte Geräte sind 179 US-Dollar für die acht Gigabyte-Version und 199 USD für die 16-GB-Variante. Bei Amazon wird eine nicht näher spezifizierte Ausführung für 199 Euro angeboten.

Das Moto G misst 12 x 66 x 120 Millimeter und wiegt 145 Gramm. Das 4,5-Zoll-Display löst mit 720p auf und hat eine Pixeldichte von 329 ppi. Als zentrale Recheneinheit kommt ein 1,2-Gigahertz-Quadcore-Prozessor von Qualcomm zum Einsatz, die GPU ist ein 450-MHz-Adreno-Chip. Die Hauptkamera schafft fünf Megapixel, frontal werden 1,3 Megapixel geboten. Das installierte Betriebssystem ist Android 4.3, Motorola verspricht aber ein KitKat-Update für Jänner 2014.

Die angebotenen Speicher-Varianten sind, wie erwähnt, acht und 16 Gigabyte. Abstriche müssen potenzielle Käufer bei der Konnektivität in Kauf nehmen. Von LTE-Unterstützung war bei der Präsentation nicht die Rede. Für das Moto G werden austauschbare Gehäuse-Deckel in 19 Design- und sieben Farbvarianten angeboten. Das Gerät ist ab heute in weiten Teilen Europas, Kanada und Brasilien erhältlich. In den USA und Indien kommt das Smartphone Anfang 2014.