Produkte
24.10.2017

Googles Pixel 2 macht unangenehme Geräusche

Googles Pixel 2 kämpft weiterhin mit Problemen. Nach dem Display klagen nun zahlreiche Nutzer auch über unangenehme Geräusche im Betrieb.

Googles neue Top-Smartphones Pixel 2 und Pixel 2 XL (zum Hands-on) haben mit einem weiteren unangenehmen Problem zu kämpfen. Zahlreiche Kunden berichten in den offiziellen Support-Foren, dass beide Modelle ungewöhnliche Geräusche von sich geben. Sobald der Bildschirm entsperrt ist, soll der Lautsprecher ein ungewöhnliches „Knack“-Geräusch von sich geben, das dem eines Sekundenzeigers einer Uhr ähnelt. Bei Telefonaten sollen die Lautsprecher zudem hochfrequente Töne von sich geben.

Während sich das „Knack“-Geräusch durch Deaktivieren der NFC-Funktion beheben lässt, bleibt das hochfrequente Pfeifen stets bestehen. Beim Testgerät der futurezone ließ sich das Problem nicht nachvollziehen. In den Supportforen finden sich aber bereits mehr als 150 Beiträge von Nutzern, die von ähnlichen Erfahrungen berichten. Einem Posting zufolge tauscht Google in derartigen Fällen das Gerät nicht mehr aus, ein Update soll das Problem schon bald beheben. Auch beim HTC 10 gab es offenbar ähnliche Probleme, die aber mit einem Softwareupdate behoben werden konnten. HTC ist für die Produktion des Pixel 2 verantwortlich, während das Pixel 2 XL von LG hergestellt wird.

Zahlreiche Rückschläge

Obwohl das Pixel 2 und Pixel 2 XL bislang zahlreiche Bestwertungen für ein Google-Smartphone erhalten hat, machen diese derzeit vor allem mit Qualitätsproblemen Schlagzeilen. So beklagen zahlreiche Nutzer die matten Farben des POLED-Panels auf dem Pixel 2 XL und kritisieren die stark verfälschte Farbdarstellung bei steileren Blickwinkeln. Zudem untersucht Google derzeit Berichte über eingebrannte Bilder bei einigen Pixel-2-XL-Modellen.