Produkte
05.12.2014

GoPro Solar Case: Grazer Crowdfunding-Kampagne gestartet

SunnyBag sucht auf Indiegogo Unterstützer, die die Produktion des neuen Solar Case für die Actioncam GoPro mitfinanzieren. Damit kann die GoPro unterwegs geladen werden.

Das Grazer Start-up SunnyBag hat eine Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo gestartet. Das Unternehmen will zumindest 30.000 US-Dollar für die Produktion des GoPro Solar Case einnehmen. Die Tasche sei die bislang erste GoPro-Tasche mit Solar-Ladefunktion und soll sich durch ihre robuste Bauweise gut für Sportler eignen. In der Tasche befinden sich an die Maße der GoPro angepasste Formstücke, in denen die Actioncam sicher verwahrt werden kann.

SunnyBag GoPro Solar Case in Bildern

1/6

Action Case SunnyBag

Action Case SunnyBag

Action Case SunnyBag

Action Case SunnyBag

Action Case SunnyBag

Action Case SunnyBag

Laut SunnyBag kann die GoPro dank dem 3,15 Watt-Panel bei Sonnenlicht in 100 Minuten komplett geladen werden. Auch andere Geräte lassen sich über USB laden. Das Gewicht des Case beträgt weniger als 300 Gramm. Ein Action Case soll im Rahmen der Indiegogo-Kampagne 69 US-Dollar (umgerechnet knapp 56 Euro) kosten, im Handel soll sie für 129 US-Dollar (rund 105 Euro) erhältlich sein. Die Auslieferung wird für April 2015 erwartet. Bislang konnte man knapp 6.300 US-Dollar einnehmen, die Kampagne endet am 31. Dezember.