Slate 7

© HP

Neuheit
12/03/2013

HP bringt Slate-Tablets mit Android Jellybean

Hewlett Packard bietet über seine Webseite ab sofort Slate-Tablets mit Android 4.2 "Jellybean" in verschiedenen Größen an.

Auf der Produktseite des HP-Webauftritts werden das Slate 7 Extreme für 200 US-Dollar, das Slate 8 Pro um 330 Dollar und das Slate 10 HD um 300 Dollar angeboten. Die Zahlen in den Produktnamen stehen dabei für die jeweilige Bildschirmdiagonale in Zoll, wie engadget berichtet. Alle Geräte verfügen über WLAN-Chips und SD-Karten-Schächte.

HPs Achtzöller bietet laut Produktinformation 11,5 Stunden Akkulaufzeit, einen Nvidia Tegra 4 Prozessor mit vier Kernen und eine Display-Auflösung von 1600 x 1200 Pixel. Die Hardware ist angeblich stark genug, um mit 4K-Videomaterial umzugehen. Über den HDMI-Ausgang können ultrahochauflösende Dateien auf einem 4K-kompatiblen Fernseher abgespielt werden. Der interne Speicher ist 16 Gigabyte groß, der Arbeitsspeicher fasst 1ein Gigabyte. Die verbauten Kameras schaffen eine Auflösung von 720 p beziehungsweise 8 Megapixel.

Mehrere Möglichkeiten

Die Akkulaufzeit des Slate 10 HD (Diagonale 10,1 Zoll) beträgt laut HP 10 Stunden, das Gerät ist hauptsächlich für Multimedia-Anwendungen konzipiert. Der Bildschirm löst mit 1280 x 800 Pixel auf. Ein Dualcore Marvell PXA986 Prozessor mit ARM-Architektur sorgt für den Takt. Interner- beziehungsweise Arbeitsspeicher fassen 16 respektive ein Gigabyte. Die Kameras schaffen Full-HD und fünf Megapixel.

Das Slate 7 Extreme schafft mit einer Akkuladung 10,5 Stunden Betriebszeit. Ein Tegra-4-Chip und eine Auflösung von 1280 x 800 rüsten das Tablet für HD-Video. Auch die HDMI-Ausgabe von 4K-Material soll möglich sein. Der Speicher ist auch hier 16 Gigabyte groß, die Kameras schaffen aber nur 0,3 beziehungsweise fünf Megapixel.