Produkte 14.03.2017

Hülle macht aus einem iPhone ein Android-Smartphone

© Bild: Esti/Screenshot

Drahtloses Laden, microSD- und Dual-SIM-Slot sowie ein AMOLED-Bildschirm: All diese Funktionen lassen sich mit der iPhone-Hülle Esti Eye nachrüsten.

Obwohl iPhone-Nutzer ein sehr gutes Gesamtpaket erhalten, müssen sie im Vergleich zu Android-Smartphones oftmals auf viele Funktionen, wie erweiterbaren Speicher, drahtloses Laden oder Dual-SIM-Funktionen verzichten. Doch nun kann all das mit einer Hülle nachgerüstet werden. Das israelische Start-up Esti hat mit „Eye“ eine iPhone-Hülle vorgestellt, die im Grunde genommen ein Android-Smartphone auf das Apple-Gerät schnallt.

Die Hülle verfügt über einen fünf Zoll großen AMOLED-Bildschirm auf der Rückseite, der mit Full HD (1920 mal 1080 Pixel) auflöst. Durch den Einsatz von AMOLED soll es auch möglich sein, den Bildschirm mit weißer Schrift auf schwarzen Hintergrund im Always-On-Modus zu nutzen. Dabei wird kaum Energie verbraucht. In der Hülle findet sich auch 2800-mAh-Akku, der die Laufzeit des iPhones wesentlich verbessern soll. Nähere Angaben dazu, wie viel der Rest der Hardware konsumiert, macht man jedoch nicht.

Vollwertiges Android-Smartphone

Des weiteren rüstet die Hülle einen Kopfhöreranschluss, drahtloses Laden (Qi), Dual-SIM- und microSD-Kartenslot (bis zu 256 Gigabyte zusätzlich werden unterstützt) sowie NFC und einen Infrarot-Sensor nach. Als Chipsatz kommt der Octacore-SoC MediaTek Helio P20, der von drei Gigabyte RAM sowie 16 Gigabyte an internem Speicher unterstützt wird.

Als Betriebssystem setzt man auf eine unmodifizierte Version von Android 7.1, das jedoch keinerlei Zugriff auf die Daten des iPhones hat. Laut dem Hersteller soll es problemlos möglich sein, das „Eye“ zu rooten.

Dicker und schwerer

Die Hülle verdoppelt das Smartphone nahezu in der Breite. So ist das herkömmliche iPhone (ab iPhone 6) 13,1 statt 6,9 Millimeter dick, die Plus-Modelle (ab iPhone 6 Plus) 13,3 statt 7,1 Millimeter. Das Gewicht der Hülle soll 90 bzw. 98 Gramm (Plus-Modell) betragen. Esti bietet die „Eye“ vorerst nur auf Kickstarter an, das Ziel von 95.000 US-Dollar wurde bereits am ersten Tag überschritten. Im Einzelhandel soll diese 189 US-Dollar bzw. 229 US-Dollar (mit LTE-Modem) kosten, auf Kickstarter wird sie bereits ab 95 US-Dollar angeboten. Die Auslieferung soll im August erfolgen.

( futurezone ) Erstellt am 14.03.2017