Produkte
05.08.2016

Kim Dotcom gibt Starttermin für Megaupload 2.0 bekannt

Der umstrittene Unternehmer Kim Schmitz, genannt Dotcom, hat schon länger eine neue Version seines Filesharing-Dienstes Megaupload angekündigt. Jetzt gibt es einen Termin.

Am 20. Jänner 2017 soll Megaupload 2.0 online gehen, wie Dotcom auf Twitter verkündet hat. Das originale Megaupload, das der deutsche Unternehmer Dotcom gegründet hatte, wurde 2012 abgeschaltet, nachdem das FBI begonnen hatte, wegen Urheberrechtsverletzungen zu ermitteln. Gegen Dotcom ist in den USA noch immer ein Verfahren anhängig, er lebt derzeit in Australien und wartet auf die Entscheidung der dortigen Behörden, ob einem US-Auslieferungsgesuch stattgegeben wird. In den USA droht Dotcom eine jahrelange Haftstrafe, weil er mit Megaupload Rechteinhaber laut deren Einschätzung um eine halbe Milliarde an Lizenzgebühren gebracht haben soll.

Auf Megaupload konnten Nutzer Dateien hochladen, die dann per Link verteilt und von anderen heruntergeladen werden konnten. Die Plattform wurde häufig zum Verbreiten urheberrechtlich geschützer Inhalte verwendet. Dotcom sagt, er habe nur die Plattform gestellt und mit den Urheberrechtsverletzungen nichts zu tun. Megaupload 2.0 soll genauso funktionieren wie das Original, allerdings dezentral, anonym und verschlüsselt, laut Dotcom "ein Albtraum für alle, die die Massenüberwachungen und zensieren wollen".