Produkte
03.04.2018

Leak: Budget-Smartphone Moto G6 kommt im Mai

Insgesamt drei Versionen des Moto G6 sollen auf den Markt kommen. Das günstigste Modell legt den Fokus auf den Akku.

Lenovos Budget-Smartphone Moto G5S könnte schon bald einen Nachfolger bekommen. Einem Leak von Droidlife zufolge wird das Moto G6 im Mai auf den Markt kommen. Dieses dürfte demnach über einen 5,7 Zoll großen LC-Bildschirm im 18:9-Format, 32 Gigabyte an internem Speicher sowie eine Dual-Kamera verfügen. Der Fingerabdrucksensor wird dem geleakten Bild zufolge an der Front platziert, zudem soll die Auflösung „Full HD+“ betragen. Dabei dürfte es sich voraussichtlich, um 2160 mal 1080 Pixel handeln.

Als Prozessor soll der Einsteiger-SoC Qualcomm Snapdragon 450 zum Einsatz kommen, zudem ist ein 3000-mAh-Akku verbaut. Der geleakte Eintrag vom US-Händler Fry’s spricht zudem von einem Verkaufspreis von 250 US-Dollar.

Wie beim Vorgänger wird es voraussichtlich auch ein Moto G6 Plus geben, dessen technische Daten aber nur eingeschränkt bekannt sind. So wird es voraussichtlich auf ein 5,93-Zoll-Display mit der gleichen Auflösung (Full HD+) sowie den Mittelklasse-SoC Snapdragon 630 setzen. Zudem soll es mit deutlich mehr internem Speicher sowie Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Ein Verkaufspreis ist derzeit noch nicht bekannt, das G5S Plus wurde für 300 Euro angeboten.

Budget-Modell mit großem Akku

Erstmals wird es auch ein Einsteiger-Modell, das G6 Play, geben. Dieser Bereich war üblicherweise den Moto-E-Modellen vorbehalten. Technisch wird sich das G6 Play dem Leak zufolge etwas darüber positionieren und den Fokus auf die Laufzeit legen. So soll es mit einem 4000-mAh-Akku, einem Snapdragon 427 sowie einer einfachen Kamera ausgestattet sein. Der Bildschirm wird ebenfalls 5,7 Zoll in der Diagonale messen, allerdings niedriger aufgelöst sein. Der Preis soll demnach 200 US-Dollar betragen.