Produkte
14.11.2013

Leichte Bedienung des Sky-Receivers als klares Plus

Futurezone-Leser Bettina und Rene Bergauer loben in ihrem Test die umfangreichen Funktionen des Receivers. Kritik gibt es für die fehlende Sky-Go-App für Android.

Das tägliche Free TV Angebot ist ja eher bescheiden und unser TV-Set mit FullHD Plasma und ordentlicher Surround-Anlage sollte mal auch abseits von BluRay und Games im „normalen TV Betrieb“ in HD getestet werden. Deswegen waren wir schon auf das Sky Angebot gespannt. Wir hatten noch keine Erfahrung mit Pay TV oder ähnlichen Produkten.

Die Hardware

Der Receiver ist sehr schick und von der Größe noch im Rahmen. Überhaupt hat es mir der grüne LED Kreis sehr angetan, wenn man etwas von der Festplatte abspielt, es sieht einfach stylisch aus. Apropos Festplatte: Diese wird in einem extra Gehäuse geliefert, die unter dem Receiver aufgestellt werden kann. Dies hat verständlicherweise seine Vor- und Nachteile. Einerseits leicht zu bestellen oder bei Defekt auszutauschen, aber dadurch wird der benötigte Platz unnötig aufgeblasen. Die Anschlüsse hinten sind bei beiden Geräten farblich gekennzeichnet, man kann in der Hinsicht also nichts falsch machen.

Installation

Die Ersteinrichtung dauerte 30 Minuten, zum Glück nur beim ersten Mal. Leider ist auch das tägliche Einschalten des Receivers sehr lang, gemessene 107 Sekunden. Die Sortierung der Kanäle ist unglücklich gewählt. Warum ist der Sport zwischen Serien- und Film-Kanälen? Meine Freundin hatte beim Blättern unnötig ärger.

Der Sky-Test von Bettina und Rene Bergauer

1/9

Receiver mit Festplatte.JPG

Receiver.JPG

Festplatte.JPG

Anschlüsse hinten.JPG

Grüne drehende Led.JPG

EPG.JPG

Anytime.JPG

Anytime Menü.JPG

Timeshift.JPG

Das EPG

Der EPG ist gut aufgebaut. Am besten hat mir die Wiederholungs- und Erinnerungs-Funktion gefallen. Man sieht sofort, wann das Programm wiederholt wird und kann sich gleich eine Erinnerung einstellen oder eine Aufnahme programmieren. Einfach auf die REC- Taste drücken und schon ist alles gespeichert. Was mir im EPG abgegangen ist, war die Suchfunktion. Man kann sich zwar Sachen nach Zeit sortieren lassen, aber richtig suchen kann man leider nicht.

Sky Anytime

Das Suchen funktioniert aber bei Sky Anytime super. Da kann man von Film, Schauspieler usw. alles suchen und finden. Sky Anytime sagt ihnen nichts? Da findet man von Sky ausgesuchte Filme, Serien, Dokus usw. und kann sie sich sofort anschauen, egal welche Uhrzeit. Die Performance im Menü ist leider ruckelig und könnte flüssiger sein. Falls man das Programm unterbricht kann man Tage später sofort an derselben Stelle weiter sehen und natürlich auch vor- oder zurück spulen.

Zeitversetzt

Das bringt mich zum nächsten Punkt, die Timeshift Funktion: Natürlich kann man jederzeit das gerade laufende Programm pausieren, vor und zurück spulen, eh klar. Aber es gibt ein besonderes Feature. Der Receiver nimmt automatisch immer die letzten Minuten mit auf. Somit kann man sich z.B. bei Fußball eine strittige Szene gleich selber zurückspulen und in Zeitlupe anschauen, ohne darauf warten zu müssen. Leider wird man beim Stoppen oder Umschalten des Kanals nicht von der Beendigung der Timeshift-Funktion gewarnt.

Ha Fußball, gleich ein gutes Thema. Ich bin von Sky Fan Zone begeistert, da sieht man alle Spiele im Überblick und kann im Kleinformat bei der Audiospur herumschalten. Man ist sofort informiert und kann dann bei Betätigung der OK Taste auf das gewünschte Spiel umschalten, einfach Top.

Fazit

Ich bin sehr froh beim Test dabei gewesen zu sein. Vom Receiver bin ich begeistert, das klare scharfe HD Bild, die unterschiedlichen Tonspuren und auch die leichte, freundliche Bedienung machen schon sehr viel richtig. Wenn Sky das eine oder andere Feature noch nachreicht, z.B. Sky Go für Android, wäre es ein sehr guter Receiver, um gegen die On-Demand-Konkurrenz zu bestehen. Wahrlich ein harter Kampf, aber ich glaube Sky hat mittlerweile begriffen, um was es in Zukunft geht. Die Möglichkeiten und Auswahl jederzeit und überall seinen gewünschten Inhalt sehen zu können steigen, nur weiter so.