Produkte
08/21/2013

LG bringt erstes QuadHD-Display für Handys

Während aktuelle Smartphone-Flaggschiffe noch auf maximal FullHD (1920 x 1080 Pixel) setzen, hat LG mit 2560 x 1440 schon den nächsten Spitzenwert im Auge. Durch die Technologie könnten Smartphones in Zukunft außerdem noch eine Spur dünner werden.

Das vorgestellte Panel hat eine Displaydiagonale von 5,5 Zoll (14 Zentimeter) und ist laut LG lediglich 1,21mm dick. Erst im Juli hat der Konzern sein dünnstes FullHD-Panel gezeigt, das immerhin noch 2,2mm dick war. Mit der neuen Technologie wurde mit 538 PPI (Pixel per Inch) außerdem ein Rekord bei der Pixeldichte auf Smartphones erreicht.

Die Technik hinter dem QuadHD-Display trägt die Bezeichnung Advanced High Performance In-Plane Switching (AH-IPS) und wurde von LG vor etwa zwei Jahren erstmals vorgestellt. Eingesetzt wurde außerdem Low Temperature Poly-Silikon (LTPS), wodurch eine Helligkeit von bis zu 430nit erreicht werden kann.

Wann erste Endgeräte mit den Panels auf den Markt kommen hat LG nicht angedeutet, unbekannt ist auch, ob oder welche Hersteller schon Interesse an der neuen Displaytechnologie angemeldet haben.

Mehr zum Thema

  • LG stellt 2,2 Millimeter dünnes HD-Display vor